Glasscheibe/Glastür einer Duschkabine aus Rahmen gefallen? Einfach wieder einkleben!

Ist an Ihrer Kermi Ibiza 2000 Duschtür (die baugleich auch unter den Handelsmarken Optiset, Europa und Diana vertrieben wurde) die Glasscheibe aus dem Profil gerutscht oder gefallen so müssen Sie keine neue Duschkabine kaufen sondern können die Glasscheibe wieder in das Aluprofil einkleben und damit reparieren.

Verwenden Sie dazu aber kein Silikon sondern einen speziellen Montagekleber. Ich empfehle UHU Montage- und Dichtkleber in glasklarer Ausführung.

  1. Entfernen Sie alle Kleberückstände, Verunreinigungen und Kalkablagerungen auf der Glasscheibe
  2. Kratzen Sie die Kleberückstände aus dem Aluprofil, z.B. mit einem Schlitzschraubendreher. Es ist zwar nicht erforderlich jeden kleinsten Kleberrückstand zu entfernen aber um so sauberer das Profil ist, desto besser hält der Kleber. Für eine lange Haltbarkeit ist es auch wichtig dass die Klebestellen (Profil und Glas) trocken und fettfrei sind.
  3. Montagekleber in die Nut des Duschkabinenprofils hineingeben und die Glasscheibe einführen.
  4. Richten Sie die Tür bzw. Glasscheibe aus. Achten Sie darauf dass die Tür waagerecht sitzt.
  5. Danach schieben sie einen Keil oder anderen festen Gegenstand zwischen Brausewanne und Glasscheibe um diese unten abzustützen und zu sichern.
  6. Kleber aushärten lassen (24 Std. die Tür nicht bewegen).

Falls Sie keine Kartuschenpistole besitzen reicht für diesen Zweck eine einfache Ausführung:

[the_ad id=”2207″]
Alternativ wird der Kleber auch in einer 115g Tube angeboten (die ebenfalls erhältliche 75g Tube ist nicht ausreichend). Jedoch ist das einfüllen des Klebers in die Nut der Duschkabine mit der Kartusche und Kartuschenpistole einfacher und besser dosierbar.

10 Kommentare zu “Glasscheibe/Glastür einer Duschkabine aus Rahmen gefallen? Einfach wieder einkleben!”

  1. Vielen Dank für den Tipp! Ich hätte mir fast schon eine neue Duschkabine gekauft als ich zufällig diesen Tipp hier gefunden habe.
    Mit dem Kleber hält die Glastür wahrscheinlich jetzt besser als vorher und man sieht nicht mal das etwas “repariert” wurde.

    1. Dass kann man so nicht grundsätzlich empfehlen da jede Türart ihre Vor- und Nachteile hat.
      Eine Schiebetür ist schlechter zu reinigen und der Einstiegsbereich deutlich kleiner als eine Pendeltüre in gleicher Größe. Eine Falttür hat diese Nachteile zwar nicht jedoch ist die Handhabung etwas schlechter.

  2. Ich wollte Ihnen auch danken! Wir haben fast eine neue Duschtür gekauft und, letzte Woche haben wir es schon ersetzt wegen unser Badezimmerrenovierung! Sie haben unser viel Geld gespart! Haben Sie auch Tipps für Glaschips.

  3. Interessanter Artikel !!! Ich bin ein Fan von Dinge reparieren anstelle sie gleich wegzuwerfen. Artikel wie dieser, die zeigen wie es geht, helfen da sehr! Dafür von mir **Daumen hoch**

  4. Vielen lieben Dank für die Info,habe noch eine Frage wie viel Kleber kommt dort rein damit es nicht an den Seiten raus kommt. Vielen Dank und ein schönes Wochenende

    1. Hallo Peter,

      die “Kleberwurst” sollte ungefähr die stärke eines Bleistifts haben.
      Der Kleber sollte aber an den Seiten, also zwischen Glasscheibe und Aluprofil, etwas raus kommen. Im Anschluss dann den überschüssigen Kleber entfernen.

      Grüße
      Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.